Lifting solutions in Südkorea

Incheon ist mit seinen 2,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Koreas und eins der bedeutendsten hiesigen Wirtschaftszentren: Viele große Namen des Landes – insbesondere im Bereich der Motoren oder Elektronik – haben in Incheon ihren Firmensitz, Werke oder Forschungszentren.

Incheon ist aber auch der größte koreanische Handelshafen, Standort eines intensiven Warenaustauschs mit Asien, Australien und westlichen Ländern. Ähnlich verhält sich auch das Handelsvolumen des Immobilienmarktes der Stadt, der sich in kontinuierlicher Bewegung befindet: neue Immobilien, Büros und insbesondere Sanierungen entstehen in einem unablässigen Rhythmus und tendieren aufgrund der hohen Grundstückspreise immer Richtung Himmel.

Deshalb hat auch das landesweit tätige Unternehmen WANGJIN LIFTING SOLUTIONS einen Sitz hier. Wangjin ist auf den Hub sehr hoher Materialien in engen Räumlichkeiten spezialisiert, wie man sie in koreanischen Großstädten allgemein vorfindet.

Der Pegasus 45.30 von Wangjin ist ständig in Aktion und häufig vollkommen autonom auf den Straßen von Incheon, am Hafen oder in der Hauptstadt Seoul im Einsatz, um Schwerlasten, die fast 30 m Höhe seines Auslegers erreichen, zu fördern. Dank der Fernbedienung am Drehturm und der 4 Lenkräder ist der Pegasus in der Lage, selbst unter den sehr beengten Verhältnissen einer Großstadt sicher zu arbeiten und Lasten bis zu 4500 kg problemlos anzuheben. Durch die Möglichkeit, eine Reihe an Anbaugeräte anzubauen, ist er außerdem für jede Notwendigkeit gewappnet. Unabhängig davon, ob es sich um große Klimaanlagen oder hochwertige Fliesen handelt, kommt der Pegasus von Wangjin ganz im Einklang mit einer sich im ständigen Wechsel befindlichen Großstadt unermüdlich zum Einsatz.